Wirtschaft und Soziales gGmbH

Bilanzbuchhalter mit SAP

Modulare Fortbildung Bilanzbuchhalter/in mit SAP® 
Zertifizierungs-Nr: 31M1013182 72213

Berufsbild
Dem Bilanzbuchhalter kommt im Rahmen des betrieblichen Rechnungswesens die wichtige Aufgabe zu, den Jahresabschluss zu erstellen. Das werden auch Sie nach unserem Lehrgang beherrschen.
Sie lernen, nicht nur die buchhalterischen, sondern auch die betriebswirtschaftlichen, rechtlichen und steuerlichen Aspekte zu berücksichtigen. Damit sind Sie in der Lage, die sich aus der Bilanz ergebenden Erkenntnisse auszuwerten und als Bilanzanalyse und -kritik der Unternehmensleitung vorzutragen. Von Ihrem Urteil und Ihren Empfehlungen hängen in erheblichem Maße die Entscheidungen der Geschäftsleitung ab.
Die Kombination dieses Wissens mit fundierten SAP- Kenntnissen verbessert die Chancen auf dem Arbeitsmarkt erheblich. Entsprechend der Modulauswahl können Anforderungen individuell auf jeden Teilnehmer abgestimmt werden.
Die modulare Fortbildung bereitet auf die IHK- Prüfung „Geprüfter Bilanzbuchhalter“ vor. Eine persönliche Beratung zur Modulauswahl ist erforderlich.

Anmerkung
Die neue Verordnung über die Prüfung zum anerkannten Abschluss Geprüfter Bilanzbuchhalter/Geprüfte Bilanzbuchhalterin tritt am 1. Januar 2016 in Kraft. Gleichzeitig tritt die alte Verordnung vom 18. Oktober 2007, zuletzt durch Artikel 64 der Verordnung vom 26. März 2014 geändert, außer Kraft.
Prüfungen, die bis zum 31. Januar 2018 angemeldet werden und Wiederholungsprüfungen können noch bis zum 31. Juli 2019 nach der alten Vorschrift abgelegt werden.

 

Weitere Informationen (zum Download)
 

Ausbildungsort


Erfurt, Gera, Sondershausen, Suhl
Der Lehrgang findet derzeit im Bildungszentrum Erfurt statt!

 

 

Zeitraum


Jedes Modul umfasst 80 Unterrichtsstunden. Diese 80 Unterrichtsstunden werden auf 9 oder 10 Unterrichtstage aufgeteilt.
Die Verweildauer beträgt mindestens 1 Modul ( 80 Unterrichtsstunden). Es können entsprechend den Bildungsbedarf des Teilnehmers beliebige Modulkombinationen belegt werden.

 

Zugang


1. Eine mit Erfolg abgelegte Abschlussprüfung in einem anerkannten kaufmännischen oder verwaltenden Ausbildungsberuf mit einer vorgeschriebenen Ausbildungszeit von drei Jahren und danach eine mindenstens dreijährige kaufmännische Berufspraxis oder

2. Ein mit Erfolg abgelegtes wirtschaftswissenschaftliches Studium an einer Hochschule oder einen betriebswirtschaftlichen Diplom- oder Bachelor-Abschluss einer staatlichen oder staatlich anerkannten Berufsakademie oder eines akkreditierten betriebswirtschaftlichen Ausbildungsganges einer Berufsakademie und danach eine mindestens zweijährige Berufspraxis oder

3. Eine mindestens sechsjährige Berufspraxis

Die Berufspraxis nach Absatz 1 muss in der beruflichen Fortbildung zum Geprüften Bilanzbuchhalter/zur Geprüften Bilanzbuchhalterin dienlichen kaufmännischen oder verwaltenden Tätigkeiten und dabei überwiegend im betrieblichen Finanz- und Rechnungswesen erworben worden sein.

Abweichend von den in Absatz 1 genannten Voraussetzungen kann zur Prüfung auch zugelassen werden, wer durch Vorlage von Zeugnissen oder auf andere Weise glaubhaft macht, dass er Fertigkeiten, Kenntnisse und Fähigkeiten (berufliche Handlungsfähigkeit) erworben hat, die die Zulassung zur Prüfung rechtfertigen.

Teilnehmerzahl maximal 15

Bewerbungsunterlagen:
Lebenslauf, Lichtbild, Zeugnisse

 

Abschluss


– Zertifikat der Privaten Fachschule
– Anwenderzertifikat SAP
– IHK-Prüfung

 

Finanzierung


Bildungsgutschein oder andere Finanzierung

 

Erfolgsrate


Vermittlungsrate 2014/2015 100 %

 
 

Aktuelles:
Umschulung zum IT-Systemelektroniker
ab
02.10.2017
(Link)
Hauptschulabschluss und Beruf
ab
02.11.2017
(Link)
Tag der offenen Tür am 04.11.2017 in #Gera# von 10.00 bis 14.00 Uhr.
Tag der offenen Tür am 27.01.2018 in #Erfurt# und #Suhl# von 09.00 bis 13.00 Uhr.

Soziale Medien: